Gallentee

Arzneitee nach Rezeptur II

Art der Anwendung: Tee zum Trinken nach Bereitung eines Teeaufgusses.

Anwendungsgebiete: Zur Unterstützung bei der Behandlung von nichtentzündlichen Gallenblasen-beschwerden und bei Störungen im Bereich des Gallenflusses; Beschwerden im Bereich von Magen und Darm wie Völlegefühl, Blähungen und Verdauungsbeschwerden.

Gegenanzeigen: Entzündungen oder Verschluss der Gallenwege; Darmverschluss.

Nebenwirkungen: Keine bekannt.

Dosierungsanleitung und Art der Anwendung: Etwa 1 Esslöffel voll Gallentee wird mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) übergossen, bedeckt etwa 10 bis 15 Minuten ziehen lassen und dann durch ein Teesieb gegeben. Soweit nicht anders verordnet, wird 3- bis 4-mal täglich eine Tasse frisch bereiteter Tee eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten getrunken. 

Hinweis: Vor Licht und Feuchtigkeit geschützt lagern! Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren! Nach Ablauf des Verfallsdatums nicht mehr verwenden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zutaten

Gallentee

30 g Löwenzahn

30 g Pfefferminzblätter

15 g Javanische Gelbwurz

10 g Schafgarbenkraut

5 g Kümmel

5 g Ringelblumenblüten

5 g Kamillenblüten