Löwenzahn (mit Wurzel)

Kräuter

Wissenschaftlicher Name: Herba Taraxaci cum radice 

Synonyme: Kuhblumenkraut, Butterblumenkraut, Ket-tenblumenkraut

Familie: Asteraceae  

Vorkommen der Pflanze: Heimisch auf der gesamten nördlichen Halbkugel, Südamerika eingeschleppt. 

Merkmale: Außen grob längsrunzelige, dunkelbraune bis schwärzliche Wurzelstücke.

Geschmack: etwas bitter

Anwendung & Zubereitung

Löwenzahn 

Anwendung 

Bei Verstopfung, Appetitlosigkeit, Rheuma, Gallen-schwäche, Nierensteinen, Allergien, Kopfschmerzen,

Wechseljahresbeschwerden und Magenschwäche .

Wirkung

blutreinigend, blutbildend, tonisierend, harntreibend

Teebereitung

1-3 g Löwenzahn werden mit kaltem Wasser angesetzt,

kurz aufgekocht und nach 10 Minuten durch ein Teesieb gegeben.

Dosierung

Soweit nicht anders verordnet: Drei Tassen Löwenzahn-tee über den Tag verteilt trinken.

Enthalten in:

Löwenzahnkraut mit Wurzel (250 g) – PZN 07712152

Löwenzahnkraut mit Wurzel (1000 g) – PZN 07712169

Gallentee - PZN 03962248

Entschlackungstee – PZN 05543969

Entschlackungstee (Pyramidenteebeutel) – PZN 15382651