Oh, wie das duftet!

Das erste Adventswochenende steht bevor. Das heißt in vielen Küchen: Backen! Ein Fest für die Sinne dank der winterlichen Gewürze aus dem Hause Klenk.



In der Vorweihnachtszeit werden allerorts Plätzchen und Lebkuchen gebacken, und überall duftet es verführerisch nach Zimt, Nelken, Vanille & Co. Gewürze versüßen uns nicht nur die klassischen Gebäcke wie Spekulatius oder Lebkuchen. Sie sind auch intensiv aromatisch, wohlschmeckend und haben viele gesundheitsfördernde Eigenschaften. Wissenswertes zu den Klenk Gewürzen und wozu diese hervorragend passen erfahren Sie hier!


Zimt

Der echte Ceylonzimt ist in Süd- und Südostasien heimisch und wird auch als Ceylonzimtrinde, Echter Kanel oder Ceylon Cinnamon bezeichnet. Unser Zimt passt hervorragend zu: Süßspeisen und arabischen oder mexikanischen herzhaften Gerichten.


Kardamom

Nach Safran und Vanille ist Kardamom das teuerste Gewürz der Welt. Das asiatische Gewürz gehört zur Familie der Ingwergewächse und passt hervorragend zu: Lebkuchen, Glühwein, süßen und pikanten Speisen.


Vanille

Gerade zu dieser Jahreszeit bereichern die kleinen schwarzen Pünktchen viele Plätzchen und vor allem Vanille-Kipferl. Bereits die Azteken nutzten die Schoten als sanftes Heilmittel. Der unverkennbare Duft bremst die Lust auf süße Leckereien aus. Unsere Vanille passt hervorragend zu: Süßspeisen, Wild- und Geflügelgerichten.


Muskat

Das Gewürz ist ein Klassiker in der Weihnachtsbäckerei! Muskat würzt schon in Kleinstmengen super intensiv und wird auch als Nutmeg bezeichnet. Unser Muskat passt hervorragend zu: Gebäck und ziemlich allen Gerichten.


Nelken

Das herb-würzige Aroma der Nelken stammt vom Inhaltsstoff Eugenol. Die Gewürznelken sind auf den Molukken und den südlichen Philippinen beheimatet. Nelken passen hervorragend zu: Feuerzangenbowle und Glühwein, Kompott, Wild, Rotkohl.


Ingwer

Ingwer ist seit Jahrtausenden für seine gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt und hilft auf natürliche Weise bei hartnäckigen Erkältungen. Die Ingwerpflanze ist im tropischen Südostasien beheimatet und passt hervorragend zu: Lebkuchen, Kompott, Geflügelgerichten, Suppen.



Wenn Sie weihnachtlich kochen und backen möchten, werden Sie früher oder später auch über Gewürzmischungen stolpern. Natürlich haben wir auch hier die passenden Mischungen für Sie!


Alle Klenk-Gewürze sind frei von jeglichen Rückständen, in Apothekenqualität, ohne Farb- und Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker und stets frische Ware, deren ätherischer Öl-Gehalt erhalten bleibt.


Ein Rezept mit feinsten Klenk-Gewürzen für unwiderstehliche Plätzchen finden Sie direkt unter diesem Beitrag! Machen Sie es sich bei einer wohltuenden Tasse Tee gemütlich und genießen Sie Ihre gebackenen Leckereien.


Zimtsterne


Für den Teig:

3 Eiweiß

250 g Puderzucker

400 g gemahlene Haselnüsse

2 TL Klenk Vanillezucker

1 TL Klenk Zimtpulver


Zubehör: Sternausstecher, Nudelholz, Puderzucker zum Ausrollen, Backblech, Backpapier


Zubereitung:

Eiweiß steif schlagen. Anschließend den Puderzucker sieben und vorsichtig unter den Eischnee heben. Von dieser Eischneemasse 3-4 EL zum Bestreichen beiseitestellen. Unter die restliche Masse die gemahlenen Nüsse, Klenk-Vanillezucker und Klenk-Zimtpulver heben und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Daraufhin den Teig auf einer mit Puderzucker bestreuten Fläche ca. 0,5 cm dick ausrollen und Sterne ausstechen. Die Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Mit dem übrigen Eischnee die Zimtsterne bestreichen.

Die Zimtsterne ca. 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Die Unterseite der Sterne sollte noch weich sein. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


Der Klenk-Tipp: Den Sternausstecher immer wieder in etwas Wasser tauchen, dann gelingt das Ausstechen besser!


Klenk wünscht eine besinnliche Adventszeit!