Ringelblumenblüte

Kräuter

Wissenschaftlicher Name: Calendulae flos     

Synonyme: Gartenringelblume, Goldblume, Studentenblume, Sonnwendblume, Totenblume    

Familie: Asteraceae     

Vorkommen der Pflanze: Mittel-, Ost- und Südeuropa, Ägypten 

Merkmale: Die aromatische Pflanze mit breit-lanzett-lichen Blättern bildet orange-gelbe Blütenkörbchen. 

Anwendung & Zubereitung

Ringelblumenblüte 

Anwendung 

Innerlich: Zur Linderung von Verdauungsbeschwerden, wirkt gegen Frauenprobleme. Äußerlich: zur Wundheilung von Hautentzündungen.    

Wirkung

abschwellend, antibakteriell, anregend, entzündungs-hemmend, krampflösend, reinigend   

Teebereitung

Ein gehäufter Teelöffel (ca. 0,8 g) wird mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) übergossen und nach etwa 10 bis 15 Minuten gegebenenfalls durch ein Teesieb gegeben.   

Dosierung

Soweit nicht anders verordnet: Dreimal täglich eine Tasse Tee trinken.  

Hinweise

Nicht anwenden bei bekannter Allergie gegen Asteraceae!

Enthalten in:

Gallentee – PZN 03962248

Erkältungstee – PZN 03962231

Beruhigungstee – PZN 03962219

Abwehr-Aktiv-Tee – PZN 05023796

Abwehr-Aktiv-Tee im Pyramidenteebeutel– PZN 15382591

Blasen- und Nierentee – PZN 03962225

Glücklicher Moment - PZN 15386376